Welche Daten wir verarbeiten

Um beim Schülerwettbewerb Jugend testet mitmachen zu können, müssen Lehrende bei der Anmeldung Name, Schul-, Adress- und Kontaktdaten angeben. Diese personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten wir, um die Lehrkräfte über den Fortgang und Ausgang des Wettbewerbs zu informieren und um bei Rückfragen Kontakt aufnehmen zu können.

Von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern erheben wir mit entsprechender Einwilligung die Namen und das Geschlecht, um persönliche Urkunden und Preise ausstellen zu können sowie das Alter, um die Teilnahmebedingungen (Alter 12-19) zu überprüfen.

Darüber hinaus setzt das Webseitensystem für alle eingeloggten Nutzerinnen und Nutzer einen temporären Cookie. Dieser Cookie dient der Wiedererkennung des Nutzers beim Klicken durch das Profil.

Keine Werbung

Es ist für uns selbstverständlich, dass wir die personenbezogenen Daten nicht für Werbezwecke nutzen.

Dauer der Datenspeicherung

Die Teilnehmerdaten des Schülerwettbewerbs werden spätestens sechs Monate nach der Preisverleihung gelöscht.

Der Cookie für eingeloggte User wird nach dem Logout bzw. Schließen des Browsers wieder gelöscht.

Datenweitergabe an Dritte

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur innerhalb der Stiftung Warentest verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

Lediglich für den Urkundenversand beauftragen wir einen externen Dienstleister, derzeit die VV medien-service GmbH, Egelingzeile 6, 12103 Berlin.

Eine Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland, insbesondere in ein Drittland außerhalb der EU, erfolgt nicht.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Stiftung Warentest
Lützowplatz 11–13
10785 Berlin

Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragte ist über folgende E-Mail-Adresse zu erreichen: datenschutzbeauftragter@stiftung-warentest.de

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund einer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) der EU-Datenschutzgrundverordnung. Eine einmal erteilte Einwilligung kann jederzeit gegenüber der Stiftung Warentest widerrufen werden.

Rechte

Alle Teilnehmenden haben das Recht, Auskunft über ihre von uns gespeicherten Daten zu erhalten und diese bei Bedarf berichtigen oder löschen zu lassen. Auf Verlangen ist die Stiftung Warentest verpflichtet, eine Kopie der von ihr verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Eine kurze E-Mail an info@jugend-testet.de oder ein Brief genügt.

Ebenso kann jederzeit ohne Angabe von Gründen der Speicherung und Verarbeitung der Daten widersprochen werden. Dann können wir den jeweiligen Personen allerdings keine Urkunden und Preise zusenden.

Darüber hinaus besteht das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO sowie auf Herausgabe bzw. Übertragbarkeit der Daten auf einen Dritten gem. Art. 20 DSGVO.

Es besteht das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In diesem Fall ist zuständig die:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin

Die Bereitstellung der Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie ist jedoch für die Abwicklung des Wettbewerbs und den Versand der Teilnahmeurkunden durch die Stiftung Warentest erforderlich.

Spam-Schutz im Registrierungsformular

Für die Absicherung des Registrierungsformulars vor Spam und Missbrauch nutzen wir die Captcha-Technik. Konkret setzen wir Google reCAPTCHA der Firma Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 ein. Dieser kostenlose Dienst nutzt Risikoanalysetechniken, um Menschen und Bots auseinander zu halten.

Durch die Nutzung von reCAPTCHA werden Daten an Google übertragen. Anhand derer Google feststellt, ob der Besucher ein Mensch oder ein (Spam)bot ist. Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://www.google.de/intl/de/policies/privacy nachlesen.

Rechtsgrundlage für die Verwendung ist Artikel 6 (1) f (Rechtmäßigkeit der Verarbeitung), denn es besteht ein berechtigtes Interesse, diese Webseite vor Bots und Spam zu schützen.