Beim Benutzen eines klassischen Zykluskalenders aus Papier habe ich gemerkt, dass der Raum für Notizen sehr begrenzt ist und man den Kalender nicht immer zur Hand hat. Das Smartphone hingegen ist ein täglicher Begleiter und immer greifbar. So kam ich auf die Idee, Zykluskalender-Apps zu untersuchen.

Lara aus Straubing

Lara aus Straubing

Untersuchungsmethode

Ich habe vier Zykluskalender-Apps, die kostenfrei verfügbar sind, auf folgende Kriterien untersucht (Gewichtung in Klammern):

  • Handhabung (25%): Hier ließ ich 20 Probandinnen einen vorgegebenen Kalendereintrag in die vier Apps eintragen, der die wichtigsten Eingabeelemente (Datum, Stärke der Blutung etc.) sowie Zusatzinformationen für ein eventuelles Arztgespräch enthielt. Ich dokumentierte, wie lange sie dazu brauchten, und ließ sie im Anschluss einen Fragebogen ausfüllen.
  • Funktionalität (21%): Ich beurteilte, wie gut die Prognose des bevorstehenden Zyklus ausfällt.
  • Erinnerungsfunktion (18%): Hier beurteilte ich Anzahl und Art der möglichen Erinnerungsfunktionen.
  • Informationstafeln (14%): Ich prüfte, ob Begriffe der Bedienelemente und allgemeine Begriffe rund um die Menstruation innerhalb der App, z. B. über zusätzliche Programmfenster, erklärt werden.
  • Anmeldung und Passwort (4%): Hier untersuchte ich den Anmeldeprozess und Möglichkeiten, die App mit einem eigenen Passwort oder Code zu sichern.
  • Datenschutz (11%): Die Apps arbeiten nicht nur mit personenbezogenen Daten wie Email-Adresse und Nutzerverhalten, sondern mit sehr persönlichen Informationen wie Größe, Gesundheit oder Sexualleben. Deshalb prüfte ich, wie die Anbieter laut ihrer Datenschutzrichtlinien mit diesen Daten umgehen.
  • Design und Werbung (7%): Neben der Gestaltung des Startbildschirms, der Bedienelemente und der individuellen Anpassungsmöglichkeiten bewertete ich, ob und wenn ja in welchem Umfang störende Werbung eingeblendet wird.

Ergebnisse

Ich habe eine sehr gute App gefunden, die mit ihrer Unkompliziertheit und den Bedien­möglichkeiten das Führen eines Zykluskalenders attraktiv macht. Alle anderen Apps schnitten in meinem Test lediglich befriedigend ab.

Gewinner 2020

Haarschutzmittel

1. Preis
Haarschutzmittel

Haare leiden unter vielem Styling mit Hitze und gehen kaputt. Deshalb wollte ich wissen, welches das beste Hitzeschutzmittel ist – und entwickelte selbst ein Mittel.
mehr
Rocco aus Berlin

1. Preis
Schulplaner-Apps

Welche Schulplaner-App ist funktional am breitesten aufgestellt, ästhetisch ansprechend, intuitiv bedienbar sowie datenschutzrechtlich konform?
mehr
Zopfgummis

2. Preis
Zopfgummis

Oft lässt die Qualität von Zopfgummis zu wünschen übrig. Wir wollten wissen: Welcher ist der beste und welche Rolle spielt die Haarstruktur?
mehr

2. Preis
Zykluskalender-Apps

Wenig Raum für Notizen, oft nicht zur Hand: Der klassische Zykluskalender auf Papier hat einige Nachteile. Welche Zykluskalender-App ist am besten?
mehr
Team Haarseifen

3. Preis
Haarseifen

Mit festen Haarwaschmitteln lässt sich viel Plastik sparen. Wir wollten wissen, ob diese sie nicht nur für die Umwelt, sondern auch für unsere Haare gut sind.
mehr

3. Preis
Gemüsekisten

Von welchem Anbieter sind Gemüsekisten am vielfältigsten und nachhaltigsten und wer überzeugt im Kundenservice durch Flexibilität und Freundlichkeit?
mehr
alle Gewinner